Update: Nato Zaun beim LPT Mienenbüttel illegal?

Werden die Beörden jetzt reagieren?

Die Zaunanlage des LPT (Laboratory of Pharmacology and Toxicology) in Mienenbüttel wurde Ende 2019 von Tierschützern bei den Behörden bemängelt (Nato-Zaun außerhalb des Betriebsgeländes) ohne eine Reaktion.

Wir von HDW haben nun dieses Thema nochmals aufgegriffen und mit Fotos dokumentiert und an die Presse weitergeleitet. Die Zuständigen Behörden schieben sich dieses Thema mit der NATO Draht Zaunanlage nun gegenseitig zu, wie die Recherchen des Buxtehuder Tageblattes ergeben haben.

Buchtipp: Eckhard Kretschmer - Mit Gefühl - Immer mehr nähe zu Tieren

Letzte Aussage ist nun, dass es in die Zuständigkeit der Gemeinde Neu Wulmstorf  fällt. Wir von HDW werden bei der Gemeinde und beim Landkreis eine Beschwerde einreichen.

Wir haben außerdem mehrere Personen aus der Politik angeschrieben und auf den Misstand hingewiesen, eine schnelle Rückantwort ist durch Herrn Martin Buschmann (fraktionsloses Mitglied des Europäischen Parlaments) erfolgt. Er schreibt uns: „Ich werde die Kommunalpolitik damit konfrontieren“.

Auch die Zaunanlage des LPT in Neugraben wurde bereits von Horst Plohnke (Mahnwache Neugraben)  Anfang Februar 2015 in einer Bezirksversammlung bemängelt. Eine Antwort ist ihm bis heute verwehrt geblieben.

Wir bleiben am Ball!

 

Buxtehuder Tageblatt

 

Nato-Zaun Anlage LPT Tierversuchslabor Mienenbüttel

(Bild: Buxtehuder Tageblatt, Claudia Michaelis)

Todesfalle Nato-Draht

LPT GEFÄHRDET NOCH IMMER TIERE

Das Skandal-Labor des LPT in Mienenbüttel ist nach dem Entzug der Betriebserlaubnis durch den Landkreis Harburg seit Monaten geschlossen, doch das Gelände im grünen Neu Wulmstorfer Süden ist noch immer gesichert wie eine militärische Anlage und wird zur Todesfalle für Tiere in der Umgebung.

ZUM GANZEN ARTIKEL

Aktuelles aus der Süderelbe

 

Nato Zaun ausserhalb des Betriebsgeländes

Nato-Draht um LPT-Gelände in Mienenbüttel besorgt Tierrechtler

Neu Wulmstorf. Meter für Meter „Nato-Draht“: So hat das Tierversuchslabor in Mienenbüttel Nachbarn und allzu Neugierige ferngehalten. Besonders kritisch ist die Höhe der Aufhängung zu werten. In großen Teilen hängt der Draht in einer Höhe von 135 cm, teilweise ist er auch noch derart angebracht, dass Wildtiere oder Jugendliche dort hineinlaufen könnten.

ZUM GANZEN ARTIKEL

Martin Buschmann

(Fraktionsloses Mitglied des Europäischen Parlaments)

 

Martin Buschmann, Tierschutzpartei

(Bildquelle: Martin Buschmann / Facebook)

„Ich werde die Kommunalpolitik damit konfrontieren“

Von Martin Buschmann kam eine sehr schnelle Antwort mit der Aussage dass er die Kommunale Politik über diesen Misstand informieren werde.

Ausserdem hat er unseren Beitrag ebenfalls auf seiner Facebook Seite veröffentlicht.

ZUM FACEBOOK ARTIKEL

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.